Karpfengerichte 2

Fischgulyas

1kg Karpfenfilet, 400ml Fleischbrühe, 500g gehackte Zwiebel, reichlich süßen Paprika, 1/2 Teel. scharfen Paprika, Salz 2 Eßl. Mehl, 200ml saure Sahne, 30g Butter.

Die Butter zerlassen, die Zwiebeln goldbraun rösten, mit Paprika überstreuen und Brühe aufgießen. Etwa 15 Min. kochen. Dan den in Stücke geschnittenen Fisch hinzugeben und bei geringer Hitze langsam garen. Anschließend die mit Mehl verquirlte Sahne hinzugeben, kurz erhitzen und mit Salzkartoffeln oder Butternudeln servieren.

Geräucherter Karpfen im Teigmantel

500g geräucherter Karpfen, 30g Magarine oder Öl, 120g Mehl, 250ml Milch, 1 Ei, Salz.

Aus Mehl, Ei, Milch und etwas Wasser einen glatten, schwach gesalzenen Teig herstellen und ihn eine Stunde ruhen lasssen. Den Karpfen enthäuten, entgräten und in kleine Stücke schneiden, in eine gefettete Auflaufform geben, mit dem Teig bedecken und bei großer Hitze ca. 35 Min. im Ofen backen, bis der Teig eine goldbraune Farbe angenommen hat.

Karpfen im Kartoffelring

500g gekochter, entgräteter Karpfen, 1kg Kartoffeln, 1 Ei, 30g Butter, 4 Eßl. Milch, 2 Eßl. Petersilie, 250ml Bechamelsauce, Salz, Pfeffer.

Aus gekochten Kartoffeln, Milch, Fett und drei Vierteln des geschlagenen Eies sowie Salz und Pfeffer ein Püree bereiten. In eine gefettete Auflaufform einen ca. 2 cm breiten Püreering drücken. 3 Eßl. Püree werden beiseite gestellt. In den Püreering den in kleine Stücke geschnittenen Karpfen geben, mit Petersilie bestreuen, mit etwas Sardellenpaste belegen und mit Bechamelsauce begießen. Aus dem Rest Püree kleine Kugeln formen, diese auf den Fisch setzen, dann Püreering und Kugeln mit dem restlichen geschlagenen Ei bestreichen und ca. 30 Min. bei mittlerer Hitze überbacken bis es goldbraun ist.

 

 

 

Griechische Karpfensuppe

600g Karpfenfilet, 2 große Zwiebeln, 2-3 Sellerieknollen mit Blättern, 3 Möhren, 3 l Wasser, 100ml Olivenöl, Salz, Pfeffer, Saft einer halben Zitrone, Zitronen- Eigelb- Legierung.

Ca. 40 Min. das Gemüse in Wasser und Öl köcheln. Nach 20 Min. nicht zu klein geschnittene Filets salzen und mit Zitronensaft beträufeln in die Brühe geben und ziehen lassen. Fischstücke wieder entnehmen und warm halten, Brühe durchsieben und mit einer Eigelb- Zitronen-Legierung (4 Eigelb schlagen, 4 Eßl. Zitronensaft unterschlagen und 2-3 Eßl. heiße Brühe unterziehen ) abziehen. Nicht mehr kochen! Mit Salz u. Pfeffer abschmecken. Die Karpfenstücke auf einen Teller legen, die Suppe darübergeben.  Eventuell vor der Legierung Reis als Einlage zugeben.